Wie geht es weiter?

Wir sammeln bis zum 15. Juni alle angereichten Wahrnehmungen und Ideen und bereiten diese auf. Im Herbst 2020 laden wir alle Teilnehmenden zu einer Auswertungsrunde ins Späth Arboretum im Baumschulenviertel in Berlin ein. Zusammen mit den Forschenden der Humboldt-Universität und des Alfred Wegener Instituts wird an diesem Termin an der Entwicklung von Forschungsfragen und Handlungsideen gemeinsam gearbeitet. Wir suchen dort gemeinsam nach möglichen Schlussfolgerungen, formulieren offene Fragen und Thesen für Forschungsprojekte. Als Dank für’s Mitmachen nehmen Sie an der Verlosung von 15 bis 30 Eintrittskarten teil (je nach dann erlaubter Zuschauerzahl) zur Theateraufführung des Theaters des Anthropozän: „Requiem für einen Wald“ am 9. Oktober 2020 im Tieranatomischen Theater der Humboldt-Universität in Berlin.